Suche nach Unbekanntem in Vertrauten, nach dem Unscheinbaren, scheinbar Unschönen

1.März bis 7. April
Fremd-vertrautes Stadtgesicht – Arbeiten aus dem Fotoworkshop

Am 28. Februar um 19 Uhr öffnet die Sonderausstellung „Fremd-vertrautes Stadtgesicht – Arbeiten aus dem Fotoworkshop“ im Untergeschoss des Südflügels ihre Pforten. Die Bilder der Ausstellung sind das Ergebnis eines vom Stadtarchiv organisierten Fotoworkshops im Herbst vergangenen Jahres. Aufgabe des Workshops war es, mit dem Rathaus im Rücken eine neue Facette der vermeintlich gut bekannten Stadt kennen zu lernen und festzuhalten. Im Vordergrund stand dabei nicht der ästhetische Aspekt, sondern die Suche nach Unbekanntem im Vertrauten, nach dem Unscheinbaren, scheinbar Unschönen.

Mit Hilfe des Stadtarchivs und der Grafikerin Margit Stüber gingen die Workshop-Teilnehmerinnen und Teilnehmer an die Ausstellungskonzeption. Welche Fotos sollten in der Ausstellung präsentiert werden? Wie sollten diese angeordnet und ins rechte Licht gerückt werden? Schließlich traf man sich und hängte gemeinsam die Fotos aus. Damit steht der Ausstellungseröffnung und der letzten gemeinsamen Etappe der Gruppe nichts mehr im Wege.
Der Eintritt ist frei. Geöffnet zu den üblichen Museumszeiten.