Neues hinter jeder Ecke

Aktuelles

So. 27. Mai, 15 Uhr
Bald gras ich am Neckar
Geologische Radtour entlang des alten Mains bei Bauschheim

Der alte Main strömte vor wenigen Jahrtausenden noch durch die ebene Landschaft der Mainspitze rund um Bauschheim. Die mittlerweile verlandeten Fließrinnen sind vielerorts noch mit geübtem Auge zu erkennen. Folgen Sie auf einer Radtour mit den beiden Geologen Dr. Manuel Lauterbach und Dr. Christine Kumerics dem Altmain auf seinem letzten Abschnitt bis zum ehemaligen Mündungsgebiet am Rhein. Kurios erscheint dabei, dass der Main kurz vor seiner Einmündung auch noch den alten Neckar aufnahm. Neben Mersheimer Lache, Beinesgraben und der alten Neckar-Mündung stellen der Bauschheimer Kalkhügel, die Spargelfelder und der Bauschheimer Wasserberg interessante Stationen auf dieser erdgeschichtlichen Exkursion dar.

Treffpunkt: Vor dem Restaurant “Steinmarktklause”, Am Steinmarkt 2, Rüsselsheim-Bauschheim, mit dem eigenen Fahrrad
Ziel: Hochwassersperrtor Ginsheim
Teilnahmebeitrag: 8,00 Euro
Teilnahmebegrenzung, deshalb Kartenvorverkauf

Sa. 9. Juni, 15 bis 18 Uhr
Urban Sketching – Die Stadt im Mittelpunkt
Inklusiver Zeichenworkshop

Mit Papier und Stiften bewaffnet, machen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf, das Leben in der Stadt malend und zeichnend festzuhalten. An drei Stationen im Zentrum der Stadt begeben sie sich auf Entdeckungsreise, erproben neue Sichtweisen und bringen die Eindrücke von Straßen und Häusern, Menschen, Natur und Technik zu Papier. Die Kursleiterinnen Clara Schuster, Jenny Adam und Katja Rosenberg führen zu jedem Termin in eine neue Zeichentechnik ein. Sie sind seit mehreren Jahren im Urban Sketching aktiv und gehören zum Organisationsteam der Urban Sketchers Rhein-Main.

Das Material wird zur Verfügung gestellt. Eigene Bunt- und Bleistifte sowie Kugelschreiber können gern mitgebracht werden.

Eine Kooperation mit dem Kunstverein Rüsselsheim e.V.

Thema: Formen sehen und vereinfachen
Treffpunkt: Friedensplatz
Material: Bleistifte und Buntstifte

Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden sind erwünscht
Teilnahmebegrenzung, Voranmeldung nötig bis 30. Mai
Die Termine, können auch zusammen gebucht werden.

So. 10. Juni, 15 Uhr
Festungsführung

Die einzigartige Festungsanlage vermittelt einen Eindruck vom Leben der Landsknechte in Krieg und Frieden. In der Dauerausstellung gibt das neue, interaktive Festungsmodell einen Einblick in die verschiedenen Entwicklungs- und Bauphasen. Danach werden die Rondelle, äußerer und innerer Graben erkundet. Zwei kleine Ausstellungen in der sonst nicht zugänglichen Brunnenstube und der Wachstube bergen erstaunliche Grabungsfunde aus dem ausgedehnten Verteidigungswerk.

Treffpunkt: Haupteingang Museum
Teilnahmebeitrag: 5,00 Euro

Sa. 16. Juni, 15 bis 18 Uhr
Urban Sketching – Die Stadt im Mittelpunkt
Inklusiver Zeichenworkshop

Thema: Material und Oberfläche – Stein und Metall, Mattes und Glänzendes zeichnen
Treffpunkt: Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim, Festungshof
Material: Bleistifte und Kugelschreiber

Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden sind erwünscht
Teilnahmebegrenzung, Voranmeldung nötig bis 30. Mai
Die Termine, können auch zusammen gebucht werden.

Sa. 23. Juni, 15 bis 18 Uhr
Urban Sketching – Die Stadt im Mittelpunkt
Inklusiver Zeichenworkshop

Thema: Fläche und Linie, Licht und Schatten
Treffpunkt: Marktplatz Rüsselsheim
Material: Bleistifte und Grafitstäbchen oder -minen

Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden sind erwünscht
Teilnahmebegrenzung, Voranmeldung nötig bis 30. Mai
Die Termine, können auch zusammen gebucht werden.



Das Jahresprogramm 2018 erhalten Sie sowohl an der Museumskasse als auch im Rathaus und an weiteren öffentlichen Auslagen sowie hier als Download.