So gut wie alt

Workshop: Vom Restaurieren zum Upcycling für Schulklassen ab Jahrgangsstufe 8

Dieser Workshop ermöglicht Kunstkursen und anderen interessierten Schulklassen einen besonderen Blick auf unsere Ausstellungsobjekte und zugleich einen Einblick in das Berufsbild der Restauratorin bzw. des Restaurators. Anschaulich werden an Ausstellungstücken Details und Methoden erläutert und es wird auf die Entwicklung des Restaurierens eingegangen: Welche Ziele verfolgte man früher mit einer Restaurierung? Was hat sich daran heute geändert? Anschließend geht es anhand einer (vom Museum bereitgestellten) Replik selbst an die Arbeit. Auf Wunsch können die Schülerinnen und Schüler etwas restaurieren oder auch ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Gemäß dem aktuellen “Upcycling”-Trend wird dabei die Form und Funktion eines Objektes verändert und beispielsweise aus der Nachbildung einer römischen Statuette eines Hundes ein praktischer Salzstreuer.

Dauer
ca. 6 Stunden

Buchungen
Anmeldungen für Gruppen
(wenn möglich zwei Wochen im Voraus)
Mo. bis Do. zwischen 8.30 und 16.00 Uhr
Fr. zwischen 8.30 und 15 Uhr
Telefon: 06142 83-2950

Gezielt für Projektwochen bieten wir Varianten für 2 bis 4 Tage an.
Auch Kombinationen sind möglich: Standard-Workshop im Museum sowie Material und Anleitungen für darauf aufbauende Stunden in der Schule selbst.

Kosten
Kosten auf Anfrage