Frauenarbeit - Frauenleben

Frauenarbeit - Frauenleben

„Sie war ein genialer Kaufmann – und wollte nichts anderes sein“, so urteilte Pfarrer Emil Fuchs um die Jahrhundertwende über die bekannteste Rüsselsheimerin: Gemeint war Sophie Opel. Ein bemerkenswertes Urteil über eine Frau in ihrer Zeit, das die Rolle der Unternehmerin weitaus mehr gewichtet als die der fünffachen Mutter. Wie lebte Sophie Opel und wie ihre Geschlechtsgenossinnen im Rüsselsheim des 19. Jahrhunderts bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs? Was bestimmte ihren Alltag und wie gestalteten sich ihre Bemühungen um den Lebensunterhalt und die Ernährung ihrer Familien? In der neu gestalteten Dauerausstellung finden sich zahlreiche Spuren vom Frauenleben in Rüsselsheim.

Dauer
1,5 Stunden

Buchungen
Anmeldungen für Gruppen
(wenn möglich zwei Wochen im Voraus)
Mo. bis Do. zwischen 8.30 und 16.00 Uhr
Fr. zwischen 8.30 und 15 Uhr
Telefon: 06142 83-2950

Kosten
Erwachsenengruppe (inkl. Eintritt, max. 25 Personen): 95,00 Euro
Schulklassen (inkl. Eintritt, max. 25 Personen): 70,00 Euro