Neues hinter jeder Ecke

Aktuelles

Mo. 8. und Di. 9. Januar, jeweils 8.30 bis 11.30 Uhr
Fach-Werk-Haus
2-tägiger Workshop für Kinder und Jugendliche von 8 bis 12 Jahren

Wie wird aus einem Stapel Holzbalken ein tragfähiges Fachwerkgerüst? Nach einer Einführung in dieses Handwerk geht es ans Bauen: Gemeinsam wird ein Fachwerkmodell im Maßstab 1:15 aufgebaut. An verschiedenen Stationen probieren die Teilnehmenden Werkzeuge des Zimmermanns aus. So werden anschaulich Zusammenhänge zwischen Material, Gestaltung, Konstruktion und Festigkeit erfahrbar. Statische Grundlagen werden verständlich dargestellt. Am zweiten Tag versuchen sich die Teilnehmenden an den weiteren Arbeitsschritten – dem Ausfüllen eines Gefaches mit Flechtwerk und Lehmputz.
Da wir uns zum Teil auch im Freien aufhalten und uns bei den Arbeiten schmutzig machen, sollten die Kinder warme und alte
Kleidung tragen. Der Workshop ist inklusiv angelegt und kann auch von
Teilnehmenden mit Unterstützungsbedarf besucht werden.

Teilnahmebeitrag: 5,00 Euro
Begrenzte Teilnehmerzahl, deshalb Kartenvorverkauf

Fr. 12. Januar, 18 Uhr
Die Festung im Fackelschein
Nachtführung durch die Festung Rüsselsheim

Die Festung Rüsselsheim ist vielen Bewohnern der Region ein Begriff. Bei einer abendlichen Fackelführung präsentiert sich die Festung jedoch in gänzlich anderem Licht: Im Schein der Fackeln erfahren Sie mehr über Landsknechte, Festungskommandanten und die bewegte Geschichte einer der bedeutendsten militärischen Anlagen im frühneuzeitlichen Hessen. Wie lebten die Menschen außerhalb und innerhalb der Wälle? Welche Rolle spielte die Festung in den Kriegen? Gehen Sie auf Zeitreise in die Vergangenheit und nehmen Sie bei dem Rundgang durch die dunklen Wallanlagen und Festungsgräben auch sonst nicht zugängliche Räume der Festung in Augenschein.

Treffpunkt: Haupteingang Museum
Teilnahmebeitrag: 6,00 Euro
Begrenzte Teilnehmerzahl, deshalb Kartenvorverkauf
Teilnahme auf eigene Gefahr!

Fr. 12. bis So. 14. Januar
Mobijuzi
Das mobile Jugendzimmer zu Gast im Stadt- und Industriemuseum

Das Mobijuzi ist ein künstlerisch ausgestaltetes, begehbares, fahrbares, bespielbares, leuchtendes und klingendes Kunstobjekt, eine mobile Kleingalerie und ein nach wie vor funktionsfähiger Wohnwagen mit Kühlschrank und Kochnische. Es wurde von straffällig gewordenen Jugendlichen im Rahmen ihrer richterlichen Auflagen in der „Kunstwerkstatt Gemeinnützige Kunst“ des Vereins Kinder- und Jugendhilfe Frankfurt e.V. gestaltet und ist an einem Wochenende in der Mitmachausstellung HAUSgedacht zu Gast. Jeweils um 14.00 Uhr berichten die Akteure aus dem Projekt und präsentieren das mobile Traumhaus.

Geöffnet: Freitag, 14-17 Uhr; Samstag/Sonntag, 10-17 Uhr
Führungen durchs Mobijuzi jeweils um 14 Uhr
Der Eintritt ist frei

Sa. 13. Januar, 13 bis 17 Uhr
Mobijuzi
Beleuchtung und Geschirr fürs Jugendzimmer selbst gemacht

Die Künstler der Kunstwerkstatt arbeiten mit Kindern und Jugendlichen weiter am Mobijuzi. Es entstehen selbst designte Leuchten für das Jugendzimmer und was sonst noch gebraucht wird im mobilen Heim: z.B. Geschirr. Die im Workshop entstandenen Eigenkreationen können mit ins eigene Jugendzimmer – mobil oder immobil – genommen werden.

Für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren.
Begrenzte Teilnahme, daher ist eine Voranmeldung erforderlich.
Teilnahmegebühr: 10,00 Euro



Das Jahresprogramm 2017 erhalten Sie sowohl an der Museumskasse als auch im Rathaus und an weiteren öffentlichen Auslagen sowie hier als Download.